Linux Kurs und Schulung in wunderschöner Umgebung

Training & Coworking bei den OpenSource'lern (was ist "CoWorking"?)

Wer vorankommen will, kann nicht alles im Selbststudium erarbeiten - im eigenen Betrieb gibt es zuviele Störungen, und jeder Neuanfang ist eine Überwindung. Gehen Sie ab und an auf eine Schulung! Das Linuxhotel ist ein nach dem Vorbild eines der besten Hotels Deutschlands gebautes Luxushotel (vorher ein Kloster), das jedoch auf SB-Basis arbeitet und deshalb sehr preiswert ist. Sie lernen und übernachten in einer integrierten Gesamtanlage (bitte dieses Video anschauen), die ausgiebigen Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Dozenten zwanglos anregt. Zu allen Tages- und Nachtzeiten steht alles kostenlos bereit (Technik, Materiallager, Literatur, Essen, Trinken,...), und in unserem ebenfalls offenen Netzwerk können Sie die Konfiguration frei zugänglicher virtueller Testserver (DNS, Mail, LDAP, Datenbanken, ...) einsehen und probeweise verändern. Das Linuxhotel ist ein Gesamtkonzept, das Ihre Einarbeitung in OpenSource-Software schnell, erfolgreich und mit viel Freude ermöglichen soll. Dies gelingt nicht immer, aber meistens. Eine Kompaktinformation zum Ausdrucken finden Sie hier in PDF-Form. Unsere Schulungen werden auch im Rahmen des "Bildungsscheck NRW" gefördert!

aktueller kurs= Anmeldung eilt, der Kurs beginnt in Kürze! Bei allen "nicht blinkenden Kursen" ist noch etwas Zeit. Frühzeitige Buchung ist dennoch empfehlenswert, weil unsere Kurse (außer im Sommer) sehr oft ausgebucht sind. Bitte klicken Sie einfach auf den Kursnamen für detaillierte Informationen.

Linux im Linuxhotel zu lernen, ist wie Englisch in England

Das Linuxhotel ist einer der Knotenpunkte für OpenSource im deutschsprachigen Raum. Seit Jahren treffen sich die Macher hinter bekannten Softwarepaketen zu ganz besonderen Konditionen (siehe hier) im Linuxhotel. Wir stellen auch gern den Kontakt her, wenn Unternehmen oder Individuen helfen oder sich persönlich engagieren möchten! Ein Aufenthalt im Linuxhotel bringt zwanglos nebenbei erheblich mehr als herkömmliche oder Inhouse-Schulungen. Aber wir übertreiben auch nicht. Wer Entspannung sucht, nutzt Leihfahrräder, den Park, Kaminzimmer, Sauna/Fitnessbereich.... Andere nehmen am Rahmenprogramm teil (wechselnd: Oldtimer-Bus, Musical, Theater, Konzert, Schmieden im historischen "Hammer", Eisenbahnmuseum, GoCart, Tischtennis, Yoga, Grillparty,...).

Komischerweise müssen wir uns manchmal dafür rechtfertigen, daß wir neben 8 vollen Zeitstunden Unterricht auch den Rest des Tages so schön wie nur möglich gestalten und dabei neben den vielen äußerst attraktiv gemachten und 24h offenen fachlichen Angeboten auch Zerstreuung und Rückzugsmöglichkeiten bieten. Es scheint die unausgesprochene Regel zu existieren, daß Schulungstage zu 100% aus Arbeit bestehen müssen - was natürlich absurd ist, denn auch an normalen Arbeitstagen arbeitet man nicht die gesamte wache Zeit hindurch! Aber wir halten Grenzen ein: All das, was wir bieten, um auch nach dem Kurs zwanglosen Austausch zu fördern, kostet weniger als der Betrieb eines Hotelschwimmbades! Wir WOLLEN eine intensive aber spielerische Atmosphäre, weil wir davon überzeugt sind, daß dabei am allermeisten herauskommt!!!

Intensive Kurse und Schulungen auf höchstem Niveau

durch Engagement der jeweils führenden Entwickler, Fachbuchautoren und anerkannter Spezialisten. Distributionsunabhängig, damit nicht gleich wieder neue Abhängigkeiten entstehen. Aber gern an die Schulungsbedürfnisse unserer Kunden angepaßt - fragen Sie auch nach maßgeschneiderten Kursen.

2 Kyocera Laserdrucker für unsere Linuxkurse frisch gemahlener Kaffee während der Schulungspausen Drinks für die Zeit nach dem Kurs Zigarren für die Kursabende viele Bücher über Linux und Freie Software

Erschreckend niedrige Preise - ab 1630€ pro Woche all-inclusive

8 volle Zeitstunden Schulung pro Tag, Luxushotel, Vollpension, Getränke, Rahmenprogramm - alles im Preis enthalten. Diese niedrigen Preise erreichen wir dadurch, daß die Seminare meist sehr gut ausgelastet sind (wir begrenzen auf 10 Teilnehmer) und in unserem eigenen Linuxhotel stattfinden, in dem wir höchstes Qualitätsniveau bieten, aber nur ganz wenig(!) Service. Die durchgängige "Selbstbedienung auf höchstem Qualitätsniveau" im Hotelbereich ist unser wesentlicher Nachteil, der aber gleichzeitig unsere günstige Kostenstruktur möglich macht. Und Restplätze vergeben wir zu extrem niedrigen Preisen an Studenten.

 umfangreiches Material für den KursObst überallMassagesessel tut gut abends nach dem Kurs offenes Materiallager für Kurse

Großzügige, offene und fachlich ausgerichtet Umgebung

Wirklich anders als herkömmliche Hotels oder Schulungseinrichtungen. Kostenloser Netzwerk- und Internetzugang in allen Zimmern, in den Aufenthaltsbereichen und selbst im Park. 230V-Steckdosen überall, Beamer, WXGA-Großbild-Monitor mit 7,5m VGA-Kabel im Kaminzimmer, selbst Kleinigkeiten wie ein universelles Akkuladegerät für Ihre mitgebrachten NiCd und NiMh-Akkus und diverse Kabel, Switches usw., alles frei verfügbar im jederzeit offenen Materiallager. Gesunde Bandscheiben-Drehstühle im Seminarraum, Massagesessel in der Eingangshalle, und am ersten Tag werden Leihnotebooks ausgegeben, die auch auf dem Zimmer, im Park, im Kaminzimmer oder im Sauna/Fitnessbereich nutzbar sind. Das alles hört sich vielleicht übertrieben an, aber wer einmal gespürt hat, welch intensive, aber zwanglose Lernatmosphäre bei unseren Kursen aufkommt, findet es richtig so. Und wenn Sie die Preise vergleichen, dann werden Sie feststellen, daß wir gleichzeitig ausgesprochen preiswert sind.

jede Menge Bücher für Linux und Freie Software aktuelle Linux-Magazine liegen bereitloser Tee für unsere Seminarteilnehmer Akkuladegerät

Viele zufriedene Teilnehmer.

96,4% der Teilnehmer antworteten mit "JA" auf die Frage, ob sie die Linuxhotel-Schulung weiterempfehlen werden. Gästekommentare hier. In unseren "all-inclusive-Seminaren" achten wir auf erstklassige Qualitäten: Diverse lose Teesorten, frisch gemahlener Kaffee, vielfältige Getränken (lediglich besondere Weinsorten, hochprozentiges, Süßigkeiten und Tabakwaren werden separat abgerechnet), Obst, Gebäck, selbstgebackener Kuchen und vieles mehr. Es steht alles bereit, jeder kann sich beliebig und zu allen Tages- und Nachtzeiten bedienen (Frühstück, Mittagessen, Abendessen sind selbstverständlich auch im Preis enthalten).

erstklassige Schulungsunterlagen leise Beamer für die Schulung Kopfnahrung... Kräuter- und Gesundheitstees für die Kursteilnehmer

Denen wir auch nach dem Kurs viel bieten

"Freier-Support"-Mailingliste, in der einfache Fragen auf der Basis gegenseitiger Hilfsbereitschaft beantwortet werden.. Und bei komplizierteren Problemen bieten oftmals Fachleute Hilfe gegen Honorar an. Ein Newsletter, der nur ganz selten genutzt wird, um wirklich Wichtiges mitzuteilen. Viele Aktionen, siehe Kasten rechts. Alles übrigens für jeden, nicht nur für unsere Kursteilnehmer.

Wir geben es zu: Wir haben Spaß an der Technik und am Linuxhotel.

Viele unserer Einrichtungen werden im eigenen Haus entwickelt oder 30km entfernt bei unserer Wiesemann&Theis GmbH. Dort entwerfen und produzieren wir auf höchster Detailebene dedizierte Webserver, E-Mailer, Web-Thermometer, analoge und digitale Ein/Ausgabegeräte direkt am Ethernet uvm.. Von Open-Source sind wir selbst überzeugt und bemühen uns, es nach Kräften zu fördern. Unsere Gäste sind zum größten Teil engagierte Open-Source-Spezialisten und solche, die es werden wollen. Aus den weltweit verzweigten LUG's (Linux-User-Groups) und diversen Organisationen von Open Source Software-Entwicklern treffen sich Mitglieder in unseren Räumen.

Distributionsneutrale Kurse in höchster Qualität, sehr intensiv und mit viel Engagement, aber ohne Showeffekte, kein Eindruck-Schinden und keine gekünstelten Problemlos-Schulungen. Die Dozenten sind erstklassige Fachleute, aber es gibt keine Kleiderordnung und wir verwenden keine vorbereiteten Softwareumgebungen. Es gibt immer wieder einmal auch Probleme im Kurs und die Teilnehmer erleben, wie der Dozent damit umgeht. Wir legen großen Wert darauf, daß wir absolut herstellerneutrale Schulungen bieten und in vielen Kursen sind die Unterschiede, Vor- und Nachteile der einzelnen Distributionen ausdrücklicher Lehrinhalt. Zum Abschluß jedes Kurses werden Teilnahme-Zertifikate über die jeweiligen Lerninhalte ausgestellt.

In vielen Kursen wechseln sich 2 Dozenten ab, weil jeder sich auf das konzentriert, was er wirklich erstklassig beherrscht. Meist verteilen wir ein oder mehrere Fachbücher, sowie eigene Ergänzungen und Übersichten, oft wird die Schulung direkt vom jeweiligen Fachbuchautor gehalten. Dieses Konzept hat den Nachteil, daß Sie - wie früher in der Schule - im Kurs immer wieder auch einmal in den Büchern springen. Aber es hat den Vorteil, daß unsere Schulungsunterlagen ganz erheblich ausführlicher und aktueller sind, als man es mit einem hausgemachten Skript erreichen könnte. Und am Ende des Kurses haben Sie nicht nur Sicherheit im jeweiligen Fachthema gewonnen, sondern Sie nehmen auch gleich die notwendige Originalliteratur mit nach Hause und sind damit vertraut. Unsere Dozenten trauen sich, auf Teilnehmerwunsch ein Problem zu bearbeiten, das unvorbereitet gerade erst an sie herangetragen wurde. Aber erwarten Sie bitte nicht zuviel - der Kursplan läßt natürlich nur kleinere Abschweifungen zu.

Unsere Seminare sind routiniert und wohl vorbereitet, aber nicht glatt, nicht auswendig gelernt. Wir beginnen täglich um 9 Uhr und schulen (mit 3 Pausen) bis 18 Uhr. Auch außerhalb dieser Zeiten steht Ihnen alles bereit, weil Seminarräume, Hotel und Park eine Einheit darstellen, keine Wege, alles ist integriert.

im Kaminzimmer werden Kursthemen auch abends bearbeitet

Unkommerziell aussehende Seminare...

Schulungen im Linuxhotel haben eine gewisse Unkommerzialität. Viele Veranstaltungen sind umsonst. Und auch bei bezahlten Seminaren gibt es keine versteckten Zusatzkosten, Kuchen sind selbstgebacken, überall stehen Getränke, Süßigkeiten und Obst bereit. Ständig wird erweitert und verbessert. Bei uns erleben Sie eine konkret funktionierende Gesamt-Installation, kein Gerede von all’ dem, was "eigentlich" möglich wäre. Unser Heimkino nutzt einen Linux-PC als Multimediagerät. Die Alarmkameras sind direkt an das Netzwerk gekoppelt - genauso wie diverse Temperaturfühler, die Telefonanlage und natürlich die Notebooks, mit denen Sie von überall her Zugriff auf (fast) alle diese Funktionen haben. Probieren Sie aus und lernen Sie in unseren Kursen, wie es funktioniert.

..., die aber selbstverständlich (auch) kommerziell sind.

Selbstverständlich möchten wir Geld verdienen. Eine Aktivität, die sich wirtschaftlich nicht trägt, ist instabil, nicht dauerhaft und/oder sie ist abgekoppelt von den Bedürfnissen der Menschen. Aber es geht nicht nur darum. Wir sind davon überzeugt, daß die Ziele "Geld verdienen", "Anderen nützlich sein", "Freude haben" gleichzeitig erreichbar sind. Und es sieht so aus, als würde das Linuxhotel zu einem sehr erfolgreichen Beispiel, daß dies möglich ist. Bevor ich die Geschichte immer wieder schreibe und erzähle, hier ein paar Worte über den Hintergrund des Linuxhotels.

Ein paar Details aus dem Linuxhotel

überall Bücher zu Linux und Freier Softwareserielle Geräte an Linux koppeln

Eine kleine Linux-Bibliothek steht jedem Besucher offen. Mit unserem eigenständigen Netzwerk-Adapter koppeln wir Geräte mit RS232-Schnittstelle direkt ans Netzwerk. N.B.: Bei der jährlichen Leserumfrage der Fachzeitschrift Elektronik wurde dieser Adapter in der Rubrik "Automatisieren" zum Produkt des Jahres gewählt.

Videokamera auf LinuxbasisSchalter, Kontakte, Motoren an Linux koppeln

Videokameras zur Einbruchsüberwachung besitzen einen eingebauten Linux-Rechner und hängen direkt am Netzwerk. Der Einbrecher kann anschließend sämtliche Hardware mitnehmen, seine Frontalaufnahmen wurden bereits zum Provider in eine andere Stadt überspielt. Manche Temperaturen erfassen wir mit einem Web-Thermometer und zeichnen sie auf. Abrufbar mit jedem Browser. Die Temperatur in unserem Werk in Wuppertal ist unter http://www.klima.wut1.de/ abrufbar. Viele Schalter und Lampen lassen sich ebenfalls über das Intranet steuern.

Sie übernachten in einem der schönsten Hotels des Ruhrgebiets.

Aussicht auf die Ruhr Luftbild des Linuxhotels 

Absolut ruhig, in traumhafter Lage, mitten im Privatpark einer 1840 gebauten Villa direkt an der (heute sauberen) Ruhr. Nach vollständiger Renovierung wurde es Mitte 1999 eröffnet und bietet 10 aufwendig gestaltete Gästezimmer und Suiten, drei Seminarräume, einen großen Freizeit-/Fitness-/Saunabereich und natürlich den herrschaftlich angelegten, 25.000qm großen Park. Hotel, Gästezimmer und Seminarräume sind mit dem zentralem vDSL-Router vernetzt.

Kaminzimmer des Linuxhotels typisches Gästezimmer des Linuxhotels typisches Badezimmer des Linuxhotels

Linux-Computer stehen überall bereit, so daß jede Frage zwanglos direkt geklärt werden kann. Wenn Sie möchten, auch abends beim Bier oder auf Ihrem Hotelzimmer (auf Wunsch sogar mit Ihrem eigenen Privatlehrer).

Linuxhotel bei Nacht


Wohlerzogene Vierbeiner sind willkommen

Änderungen in unserem Angebot sind sehr wahrscheinlich - das Linuxhotel ist eine lebendige Einrichtung, die permanent weiterentwickelt wird.

"The registered trademark Linux® is used pursuant to a sublicense from the Linux Mark Institute, the exclusive LICENSEE of Linus Torvalds, owner of the mark in the U.S. and other countries."