Hier finden Kurs und Schulung statt
Open Source Schulung:

Druck:CUPS/IPPEverywhere

...und wie man ein Spooling-System mit eigenen Erweiterungen aufpeppt

Drucken gehört seit Jahrzehnten zu den "leidigen" Themen, mit denen ein System-Admin zu tun hat.

Wenn man's nicht muss, fasst man's nicht an.

Wenn man's denn doch anfassen muss, dann bloss, weil's irgendwie nicht mehr tut. Aber es doch wichtig ist...

Und wenn man's anfasst, ist man meist schnell verloren im Dickicht von Treibern, Druckermodellen, Software-Versionen, Foomatic-Gedöns, Filterketten, Logfiles, Ghostscript-Bugs und Neuinstallations-Gedanken.

Dieser Kurs ist nicht für jeden. Denn er fasst mitten rein ins Gestrüpp [*]....

Viele Anwender haben in den letzten 10 Jahren trotz aller Widrigkeiten den erfolgreichen Umgang mit CUPS gelernt. Die neueren CUPS-Versionen haben allerdings manche liebgewonnenen Features wieder abgeschafft bzw. deren End-of-Life vorangekündigt:

Neue Stichwörter geistern durch das Internet:

[*] Keine Angst, es wird aber nicht weh tun. Der Trainer teilt am ersten Tag dicke Schutzhandschuhe aus. Und am dritten Tag wird die jede[r] Teilnehmer[In] freiwillig wieder ablegen, weil er/sie dann weiss, wo er/sie was und wie anzufassen hat... >:-)

Spezial-Angebot des Trainers: Gibt es Kurs-Interessenten, die spezielle Wünsche und Fragen haben? Falls ja, dann können wir diese durchaus in einem eigenen Kursteil behandeln. Allerdings sollten wir dazu rechtzeitig Bescheid erhalten. Kontaktaufnahme baldmöglichst erbeten! Falls das Thema interessant und "verallgemeinerungs-fähig" genug ist, können wir den Kurs auch so zuschneiden, dass er das Thema auf eine Weise mit abdeckt, ohne es für die anderen Teilnehmer langweilig oder unergiebig zu machen.

Preis

3 Tage, 1.300,00 € + 19% MwSt. = 1.547,00 €

Volle 8 Zeitstunden pro Tag, komplette Grundausstattung an Originalliteratur, freier Internetzugang überall, Leihnotebook, Vollpension, Getränke (besondere Weinsorten werden separat abgerechnet), Gebäck, selbstgebackene Kuchen, Sauna, Rahmenprogramm.

Zusatz- oder Minderleistungen auf Wunsch:

Aufpreis für Übernachtung im Zweibettzimmer (großes, komfortables Zimmer) 59,00 € + 7% MwSt. = 63,13 €pro Nacht
Aufpreis für Übernachtung in der Linuxhotel-WG 83,00 € + 7% MwSt. = 88,81 €pro Nacht
Aufpreis für Einzelzimmer (nach Verfügbarkeit, bitte rechtzeitig buchen) 129,00 € + 7% MwSt. = 138,03 €pro Nacht
Preisnachlaß bei Verzicht auf die Vollpension -29,41 € + 19% MwSt. = -35,00 €pro Tag
Preisnachlaß bei Verzicht auf das Rahmenprogramm -8,40 € + 19% MwSt. = -10,00 €pro Abend

Steuerliche Absetzbarkeit * Stornobedingungen

Termine

15.08 - 17.08.16 KW 33 Anmeldung Druck:CUPS/IPPEverywhere
oder
nennen Sie uns Ihren Wunschtermin

Dozenten

Kurt Pfeifle gehörte 1999 zu den ersten Alpha-Testern eines neuen Druck-, Spooling- und Jobfilterungs-Systems, welches sich ab 2001 anschickte, die Welt der unix-oiden Betriebssysteme zu erobern.

Auch in seinem Berufsleben hat er vorwiegend mit Drucken im Netzwerk zu tun. Obwohl er nie aktiv die Firma wechselte, gelangte er über die Stationen Kodak, Danka, Infotec zwischenzeitlich zur Ricoh Deutschland GmbH, weil der jeweils neue Arbeitgeber den vorhergehenden sich per Geschäftsfeld- oder Firmen-Übernahme einverleibt hatte.

Er...

Teilnahmevoraussetzungen

Die Inhalte aus den Kursen

Falls Sie hier unsicher sind, beraten wir Sie gerne, per Mail oder telefonisch.

Kursinhalt

Grundlagen des Druckens

Wir bringen erstmal alle Teilnehmer auf einen gemeinsamen Nenner.

Automatische Druckdaten-Konvertierungen durch CUPS-Filter

Welchen Weg nimmt ein Druckjob durch die CUPS-Komponenten?

Wir verfolgen "live" die Wege verschiedener Druckjobs durch die CUPS-Komponenten. Dabei lernen wir zugleich erste Troubleshooting-Techniken kennen. Diese werden wir im Laufe des Kurses immer weiter ausbauen.

Wie manipuliert man den Weg eines Druckjobs?

Wir schreiben unseren eigenen CUPS-Filter oder unser eigenes CUPS-Backend und binden ihn in das System ein

Hier können die Teilnehmer auswählen, was wir gemeinsam als Shellscript implementieren wollen. Eigene Vorschläge sind ebenfalls möglich. Z.B.:

Weitere mögliche Themen (bitte mit dem Kursleiter Kontakt aufnehmen):

Zeitlicher Ablauf