Hier finden Kurs und Schulung statt
Open Source Schulung:

Sichere Webentwicklung

Webbasierte Anwendungen absichern und verteidigen

Webanwendungen sind verführerisch einfach zu erstellen: ein paar Zeilen Code und eine neue Anwendung ist weltweit verfügbar. Programmierer werden von der einfachen Entwicklung jedoch oft dazu verleitet, Sicherheitsaspekte zu vernachlässigen. Dadurch entstehen weltweit zugängliche Einfallstore für Angreifer, die oft mit einfachsten Mitteln für Hackerangriffe genutzt werden können.

Im Intensivseminar Sichere Webentwicklung wird den Teilnehmern anhand von Real-Life-Beispielen vermittelt, wie ein Angreifer Sicherheitslücken ausspäht und ausnutzt. Neben altbewährten und immer wieder brisanten Themen wie SQL Injection, Remote File Inclusion und Cross-Site Scripting kommen auch brandaktuelle Gefahren durch das neue HTML(5) zur Sprache. Ziel des Intensivseminars ist, dass Sie kleinere Audits bzw. Penetrationstests selbstständig durchführen können. Zudem sind Sie in der Lage gängige Angriffe zu verstehen und Ihre Webapplikation im Bezug auf die erlernten Themen nachhaltig abzusichern.

Preis

3 Tage, 1.195,00 € + 19% MwSt. = 1.422,05 €

Volle 8 Zeitstunden pro Tag, komplette Grundausstattung an Originalliteratur, freier Internetzugang überall, Leihnotebook, Vollpension, Getränke (besondere Weinsorten werden separat abgerechnet), Gebäck, selbstgebackene Kuchen, Sauna, Rahmenprogramm.

Zusatz- oder Minderleistungen auf Wunsch:

Aufpreis für Übernachtung im Zweibettzimmer (großes, komfortables Zimmer) 59,00 € + 7% MwSt. = 63,13 €pro Nacht
Aufpreis für Übernachtung in der Linuxhotel-WG 83,00 € + 7% MwSt. = 88,81 €pro Nacht
Aufpreis für Einzelzimmer (nach Verfügbarkeit, bitte rechtzeitig buchen) 129,00 € + 7% MwSt. = 138,03 €pro Nacht
Preisnachlaß bei Verzicht auf die Vollpension -29,41 € + 19% MwSt. = -35,00 €pro Tag
Preisnachlaß bei Verzicht auf das Rahmenprogramm -8,40 € + 19% MwSt. = -10,00 €pro Abend

Steuerliche Absetzbarkeit * Stornobedingungen

Termine

11.12 - 13.12.17 KW 50 Anmeldung Sichere Webentwicklung
oder
nennen Sie uns Ihren Wunschtermin

Dozenten

Marcus Niemietz ist seit 2006 als Penetrationstester und Web-Security-Trainer aktiv. Darüber hinaus ist er Mitgründer sowie CEO des IT-Security Unternehmens Hackmanit. Seit 2012 forscht er an der Ruhr-Universität Bochum um sowohl UI-Redressing als auch Cross-Site Scripting Angriffe zu verhindern. Er ist ein aktiver Sprecher auf zahlreichen internationalen IT-Security Konferenzen; in der Vergangenheit u. a. auf der Hackerkonferenz von Microsoft (Redmond), der Black Hat (Abu Dhabi, Singapur) sowie USENIX Security (Vancouver). Marcus ist ein publizierender Buchautor im Bereich der Websicherheit.

Eindrücke anderer Teilnehmer auf der Grundlage anonymer Evaluationsergebnisse:

Teilnahmevoraussetzungen

Der Kurs richtet sich grundlegend an Personen, die sich mit der Thematik des Web-Hacking vertraut machen möchten. Idealerweise sind Sie im Webumfeld beheimatet. Dieser Kurs hilft folglich Webentwickler, Leiter einer Webentwicklungsabteilung oder bspw. auch Information Security Officer. Es ist hilfreich, wenn Sie grundlegende Kenntnisse in HTML, CSS und JavaScript mitbringen.

Falls Sie hier unsicher sind, beraten wir Sie gerne, per Mail oder telefonisch.

Kursinhalt

Der erste Tag beschäftigt sich hauptsächlich mit der Front-End-Sicherheit von Webanwendungen. Der zweite Tag gewährt einen vertieften Einblick in die Back-End-Sicherheit. Am dritten Tag wird darüber hinaus Spezialwissen vermittelt, das letztendlich zur Erstellung einer Checkliste für die Härtung von Webanwendungen führt. Sprache: Deutsch
Beispiel-Folien: 15 Seiten der Schulungsunterlagen

Zeitlicher Ablauf

Datenschutzerklärung  
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Dienste bereitzustellen. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.    weitere Infos