Hilfe zur Selbsthilfe für Flüchtlinge

Wir wollen in Deutschland ankommenden Flüchtlingen helfen. Dabei sind wir auf den seit 2001 existierenden Verein „Refugees Emancipation e. V.“ gestoßen: der besteht aus Geflüchteten, die selbstorganisiert Flüchtlingsheime mit Internetcafés ausstatten.

„Das Linuxhotel verdoppelt bis zu einem Gesamtbetrag von 10.000 € alle Spenden, die bei der Spendenkampagne für den Refugees Emancipation e. V. zusammenkommen. Wir hoffen, dadurch viele weitere Spender zu motivieren.“  (Ingo Wichmann, Linuxhotel)

internet_for_refugees

Spende für Internetcafés von Flüchtlingen für Flüchtlinge

Asylbewerbende befinden sich in einer prekären Lage – nachdem sie aus einer anderen geflohen sind. In Deutschland sind sie oft isoliert und haben wenig Möglichkeit zur gesellschaftlichen Teilhabe. Sie sind in den Unterkünften zahlreichen Sanktionen und Restriktionen ausgesetzt. Hinzu kommen das für Laien kaum verständliche komplizierte Asylrecht und bürokratische Hürden, die selbst für Menschen mit Deutschkenntnissen nur schwer zu bewältigen sind.

Mit einem Internetzugang können die Menschen nicht nur Kontakt zu ihren Verwandten und Bekannten aufnehmen und halten, sondern auch mit der Öffentlichkeit kommunizieren, in der meistens nur über sie gesprochen wird. Darüber hinaus können sie so auf Informationen über ihre Heimatländer, Gesetze, ihre Rechte und Übersetzungshilfen zugreifen. Darüber hinaus werden den aus ihrer Heimat Vertriebenen Grundkenntnisse im Umgang mit Computern vermittelt, damit sie sich letztlich eine eigene Stimme verschaffen können – auch um wiederum anderen zu helfen.

„Leider ist in einer Großzahl der Unterkünfte in Deutschland heute kein Internet verfügbar, geschweige denn die nötige Ausstattung für Geflüchtete ohne eigene Endgeräte.“ (Daniel Krüger, Sprecher des Unterstützerkreises.)

Dank Open-Source Software und Freifunk kann der Verein trotz begrenzter Mittel bereits 8 Heime mit Internetcafés versorgen. Doch damit der Verein auch in vielen anderen Heimen Hilfe zur Selbsthilfe leisten kann, braucht es Geld.

Wir vom Linuxhotel sehen hier die Möglichkeit, bedarfsorientiert und zielgenau zu helfen. Wir würden uns freuen, wenn auch Du Dich mit einer Spende an der Kampagne des Unterstützerkreises beteiligst: 

https://www.betterplace.org/de/projects/20601-internetcafes-computerkurse-fur-gefluchtete

Vielen Dank an den Unterstützerkreis aus Chaos Computer Club e.V., Freifunk Berlin und Förderverein freie Netzwerke e.V.

Update vom 5.10.2015:

Das ging ja schnell! In wenigen Tagen haben weit über 100 Spender mitgeholfen, dass die 10.000 € zusammen kommen. Vielen Dank an Euch! Das zeigt: Nicht nur wir sehen, dass Refugees Emancipation e.V. eine wichtige Aufgabe übernimmt.

30% sind jetzt finanziert. Hilft mit, dass daraus 100% werden!

4 Gedanken zu „Hilfe zur Selbsthilfe für Flüchtlinge

  1. Elke Wilkeit

    Eine sehr gute Idee! Durch eure Initiative können wir bequem und unkompliziert etwas beitragen. Ich wünsche euch und uns viel Erfolg mit diesem Projekt!

  2. Dominik P.

    Ich schließe mich Karin an: Derbe, derbe Respekt dafür, dass ihr Euch für „Refugees Emancipation“ so stark macht.
    Für jeden Euro, den ihr drauflegt, habt ihr einen virtuellen Schulterklopfer für eine korrekte Lebenseinstellung verdient.

  3. Ralph Lindner

    Tolle Aktion! Mir gefällt an dem Verein besonders, dass dort Flüchtlinge selbst mitarbeiten um sich und anderen zu helfen. Habe eure Verdopplungsinitiative deshalb auf unserer Webseite beschrieben und verlinkt.
    Viel Erfolg!

  4. Karin Meyer

    Dankeschön, dass Ihr so etwas Tolles herausgefunden habt, da habe ich soeben gern und entspannt gespendet. 🙂

Kommentare sind geschlossen.