MongoDB Administration

Dokumentenbasierte (NoSQL-)Datenbank

Als dokumentenbasierte Datenbank ermöglicht es MongoDB auf einfache und effiziente Weise verschachtelte Datenstrukturen zu speichern wieder abzufragen. Webentwicklern kommt entgegen, dass JavaScript serverseitig für Abfragen und Aggregatsfunktionen (wie beispielsweise MapReduce) verwendet werden kann.

Dieser Kurs vermittelt die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten zur Installation und Administration von MongoDB. Sie lernen, wie sie MongoDB in einem Replica Set mit Sharding auf einzelnen Maschinen oder in einer geclusterten Konfiguration skalieren. Außerdem erfahren Sie, wie Config Server erstellt werden und wie der Routing-Prozess "mongos" arbeitet. Der Kurs vermittelt typische Backup- und Monitoring-Strategien, die einen effizienten Einsatz des Systems ermöglichen.

Trainer und Dozenten

Dieser Kurs wird von einem Dozenten der B1 Systems GmbH durchgeführt.

Die B1 Systems GmbH ist spezialisiert auf die Themen Virtualisierung, Hochverfügbarkeit und System Management Lösungen und bietet in diesen Bereichen auch Consulting & Support an.

Voraussetzungen

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer Kenntnissen der Linux-Systemadministration, wie Sie sie z.B. in unserer Schulung Linux Admin Grundlagen erwerben können.

Inhalt

  • Was ist NoSQL?
  • Einfuhrung ̈in die MongoDB
  • Vor- und Nachteile der MongoDB
  • Installation der MongoDB
  • Basiskonfiguration der MongoDB
  • Logdateien und Analyse
  • Konfiguration eines Standalone Servers
  • Konfiguration der Authentifizierung
  • Replica Set
  • Config Server
  • Mongos
  • Sharding
  • Backup- und Monitoring-Strategien