Die Committer vom Linuxhotel

Im Linuxhotel zählen Theorie und Praxis. Deshalb legen wir viel Wert auf den Austausch zwischen unseren Dozent:innen und den Kursteilnehmer:innen.

Bei uns haben die Dozent:innen Bock auf ihre Themen und nehmen Teilnehmer:innen mit – egal, ob sie noch am Anfang stehen oder schon fortgeschritten sind.

Was sind Committer?

Committer sind ein wichtiger Teil der Open-Source-Gemeinschaft. Sie sind mit dafür verantwortlich, dass es überhaupt freie Software-Lösungen für alle gibt.

Committer kennen sich so gut mit ihrer Open-Source-Software aus und sind in ihrer Gemeinschaft so anerkannt, dass sie darüber bestimmen können, welche Änderungen in einen Quellcode übernommen werden – und welche eben nicht.

Immer noch zu abstrakt?

Anders gesagt:
Jede:r unserer Committer hat (mindestens) ein Open-Source-Projekt, das ihm besonders am Herzen liegt und das er intensiv weiterentwickelt. Sie halten Teams zusammen, setzen sich für ihre Software ein und schreiben selbst an den Codes mit.

Wir sind stolz darauf, sagen zu können: Bei uns lehren Open-Source Committer.

Unsere Dozent:innen und Open-Source’ler

Auf dieser Seite stellen wir einige unserer Seminarleiter:innen und ihre Open-Source-Projekte vor. Die Übersicht wird nach und nach weiter wachsen.

Die ausführlichen Interviews gibt’s auf unserem Blog, einfach den Links folgen.

Florian Gilcher

Die Programmiersprache RUST.

Ich habe die Gelegenheit, an einem Projekt mitzuarbeiten, dass – denke ich – momentan Avantgarde im Open-Source-Bereich ist.

Florian Gilcher

Was die Programmiersprache Rust so besonders macht und wo sie überall eingesetzt wird, lesen Sie im ganzen Interview auf dem Blog.

Jan-Piet Mens

Gründer von Owntracks

Seien wir ehrlich: Die Funktion, mal eben seinen Standort zu teilen, ist äußerst praktisch und hat einem schon so manche Suche nach dem richtigen Treffpunkt erspart.
Leider gehen die Daten aber nicht nur an den eigenen Freundeskreis, sondern landen auch im Datenspeicher der bekannten Konzerne. Wie kann man sich schützen, ohne auf den Komfort zu verzichten?

Jan-Piet Mens hat eine Lösung entwickelt. Er ist Gründer des Open-Source-Location-Trackings OwnTracks und bei uns im Interview.

Florian Haas

Das Speichersystem Ceph

Die Motivation dafür, Dokumentations-Patches zu schicken ist einfach, anderen Leuten zu ermöglichen, Ceph besser und effizienter einzusetzen.

Florian Haas

C++ ist nicht Florians Sprache, trotzdem wollte er bei Ceph mitarbeiten – und übernimmt dort vor allem Aufgaben der Dokumentation.

Ceph wird zum Beispiel in gigantischen Block- und Objektdatenspeichern eingesetzt, so auch am CERN.

Im Interview zählt Florian uns mehr darüber.