varnish

Ihre Webseite ist langsam? Varnish kann als schneller Zwischenspeicher dynamischen Webseiten vorgeschaltet werden. Mit einer ausgeklügelten Beschreibungssprache kann der Administrator einstellen, welche Inhalte wie lange gecached werden - und welche immer aktuell aus dem Backend geladen werden sollen.

In dieser Schulung lernen Sie die Funktionsweise von varnish kennen, lernen am praktischen Beispiel die Varnish Configuration Language und wie sie den Erfolg Ihrer Konfiguration überprüfen können. Sie bekommen Tipps aus der Praxis zur Integration von Varnish in eine produktive Umgebung.

Trainer und Dozenten

Stefan Neufeind ist Experte für Webentwicklung/-administration und Geschäftsführer der SpeedPartner GmbH. Zu seinen Aufgabenfeldern zählen Beratung, Planung, Entwicklung und Betrieb von kundenspezifischen Weblösungen. Seine Erfahrungen gibt er als Autor für renommierte Zeitschriften von iX bis T3N, in Schulungen und auf Konferenzen weiter.

Er ist in Open-Source-Projekten engagiert (derzeit schwerpunktmäßig im TYPO3 und Netzwerk-Umfeld) und beteiligt sich aktiv in verschiedenen Gremien.

Voraussetzungen

Teilnehmer sollten bereits Erfahrung im Betrieb von Webapplikationen haben, wie Sie in unserer Schulung Apache Webserver vermittelt werden.

Inhalt

Einführung

  • Welche Werkzeuge und Logdaten stehen zur Verfügung, um erfolgversprechende Einsatzgebiete für Varnish zu finden?
  • Konzept und Architektur von Varnish
  • Installation von Varnish als Teil einer Web Infrastruktur

Varnish Grundlagen

  • Varnish steuern mit varnishadm
  • Varnish Configuration Language (VCL)
  • Grace und Saint Modus
  • ESI (edge-side includes)
  • Cache Invalidieren

Erweiterte Konfiguration

  • Varnish Zusatztools, e.g. varnishstat /−log /−ncsa/ ...
  • Loadbalancing zu mehreren Backendservern
  • Monitoring: Varnish überwachen
  • Performance Tuning
  • Fehleranalyse