Asterisk VoIP Sicherheit

Asterisk PBX - Sicherheit beim VoIP Einsatz

Solange die Netze getrennt waren, hat sich ein IT-Administrator oft nur wenige Gedanken zur Absicherung des Telefonnetzes gemacht. VoIP bietet neue Funktionen und mehr Flexibilität, aber wie steht es um die Sicherheit?

Wir zeigen welche Gefährdungen gerade durch diese Vielseitigkeit gegeben sind und mit welchen Massnahmen ein Asterisk System gesichert werden kann. Wir betrachtet dabei das Gesamtsystem aus Telefonen und Server, da die Sicherheit immer vom schwächsten Glied in der Kommunikationskette bestimmt wird. Ausserdem werden die Möglichkeiten der Verschlüsselung beim Einsatz wichtiger VoIP Protokolle erörtert und der Stand

Trainer und Dozenten

Gute Kenntniss der Asterisk Konfiguration und der verwendeten Protokolle in Verbindung mit Erfahrungen bei Asterisk Installation und Support sowie dem Serverbetrieb in einem grossen Rechenzentrum ermöglichen es dem Dozenten Stefan Tichy eine fundierte und zugleich praxisnahe Darstellung der Sicherheitsproblematik beim Asterisk Einsatz zu geben.

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden Grundlagen der Linux-Netzwerkadministration, wie sie z.B. in unserer Schulung Linux Administration Fortgeschrittene vermittelt werden, sowie die Installation und Konfiguration des Asterisk PBX kennen ( siehe Asterisk Schulung in der selben Woche )

Inhalt

übersicht Asterisk Security

  • Funktionen von Asterisk
  • Bezugsquellen
  • Bug Tracking
  • Security Informationen
  • Server Installation
  • Verfügbarkeit
  • Absicherung

VoIP Protokolle in Basis- und Secure-Variannten

  • Praxis Beispiel: SIP/TLS und Secure RTP

Manager Interface Konfiguration

  • Rechtevergabe für das Manager Interface
  • Zusätzliche Sicherheit durch einen Manager Proxy
  • Verschlüsselte AMI Verbindungen

Die anderen Komponenten

  • Telefonkonfiguration und Firmware-Updates
  • Call Routing, CallerId und Social Engineering

Tools und Utilities

  • Wireshark Trace bei verschlüsselter Signalisierung (SIP/TLS)
  • Praxis Beispiel: Wählplanfehler mit sipp testen
  • Wanzen, Viren, Würmer und Trojanische Pferde
  • Fehlende Features und Ausblick

Kurszeiten

Wer möchte, reist bis 22 Uhr am Vortag an und nutzt den Abend bereits zum Fachsimpeln am Kamin oder im Park.

An den Kurstagen dann von 9-18 Uhr (mit 2 Kaffee- und 1 Mittagspause) etwa 60% Schulungen und 40% Übungen. Selbstverständlich arbeitet jeder Teilnehmer am von uns gestellten Notebook oft parallel zum Referenten mit.

Anschließend Abendessen und Angebote für Fachsimpeln, Ausflüge uvm. Wir schaffen eine Atmosphäre, in der Fachleute sich ungezwungen austauschen. Wer das nicht will, wird zu nichts gezwungen und findet auch jederzeit Ruhe.