jQuery

jQuery vereinfacht JavaScript und Ajax enorm. Vieles, was man in JavaScript mühevoll zu Fuß machen muss wird mit jQuery stark abgekürzt: der Zugriff auf HTML- und XML-Elemente, die Manipulation des DOM- und HTML-Baums, Ajax, JavaScript-Animationen und CSS-Veränderungen. jQuery ist eine Bibliothek, die auf JavaScript aufsetzt und durch Ihre Einfachheit besticht - moderne Webseiten und mobile Anwendungen sind ohne jQuery nicht denkbar. Der Kurs gibt auch einen Ausblick auf die Anwendung von jQuery mobile auf Smartphones mit PhoneGap/Apache Cordova

Voraussetzungen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten JavaScript-Kentnisse sowie HTML- und CSS-Wissen mitbringen.

Inhalt

Überblick jQuery

  • Einsatzmöglichkeiten
  • Effekte, Plugins
  • jQuery mobile

jQuery Basics

  • Einbinden der jQuery-Bibliothek
  • Die jQuery-Funktion und die ready-Funktionen
  • Selektoren
  • CSS-basierte Selektoren
  • Callback-Funktionen und anonyme Funktionen

HTML manipulieren

  • Erzeugen von DOM-Elementen
  • DOM-Elemente manipulieren und verschieben
  • Dynamisches Hinzufügen und Entfernen von DOM-Elementen
  • Lesen und Setzen von HTML-Attributen
  • Manipulation des DOM-Baums
  • Elementare Oberflächen-Manipulation: Zuordnung von Style-Klassen, einfache Effekte

Eventhandling

  • Das jQuery-Event-Modell
  • Mausevents, Tastaturevents, Formluarevents
  • Listener, Event-Steuerung und Event-Objekt

Die AJAX-Funktionen von jQuery

  • Callbacks und Fehlerbehandlung
  • XML für den Datenaustausch
  • JSON für den Datenaustausch

Plugins und Erweiterungen

  • Formularverarbeitung
  • Validatoren
  • dataTable
  • Fancybox
  • jQuery UI

Ausblick

  • jQuery auf Smartphones und mit PhoneGap/Apache Cordova

Kurszeiten

Wer möchte, reist bis 22 Uhr am Vortag an und nutzt den Abend bereits zum Fachsimpeln am Kamin oder im Park.

An den Kurstagen dann von 9-18 Uhr (mit 2 Kaffee- und 1 Mittagspause) etwa 60% Schulungen und 40% Übungen. Selbstverständlich arbeitet jeder Teilnehmer am von uns gestellten Notebook oft parallel zum Referenten mit.

Anschließend Abendessen und Angebote für Fachsimpeln, Ausflüge uvm. Wir schaffen eine Atmosphäre, in der Fachleute sich ungezwungen austauschen. Wer das nicht will, wird zu nichts gezwungen und findet auch jederzeit Ruhe.