Automatisierung im Netzwerk

Automation mit puppet, salt oder ansible ist inzwischen Standard im Serverumfeld. Damit lässt sich die Produktivität der Administratoren erheblich steigern. Im Netzwerkbereich zeichnet sich gerade auch ein ähnlicher Umbruch ab. Dieser Kurs bietet Netzwerkadministratoren eine Einführung in die Welt der Automatisierung. Switche des Hersteller Cisco und Juniper werden gestellt. Eigene Geräte wind willkommen.

Trainer und Dozenten

Dr. Michael Schwartzkopff ist Experte auf dem Gebiet Netzwerke und Automatisierung.

Voraussetzungen

Grundlegende Vorkenntnisse in salt oder ansible sind notwendig. Der Kurs ist auf ansible aufgebaut, aber jeder Teilnehmer kann nach eigen Vorlieben die Übungen auch in SaltStack umsetzen.

Inhalt

Überblick: traditionelle Netzwerkkonfiguration

  • Beispiele für Befehlssätze der Hersteller zur manuellen Konfiguration
  • Was kann SNMP und was nicht
  • Ansätze für selbst gebaute Skripte und deren Grenzen

Überblick: Ansible und SaltStack für das Netzwerk

  • Überblick Ansible
  • Überblick StaltStack
  • Zusammenarbeit mit Napalm
  • Salt-Proxy
  • Praktische Beispiele

Zero Touch Provision (ZTP) von Cisco Geräten

  • Ablauf von ZTP
  • Eigene Infrastuktur mit DHCP und TFTP Server
  • Provisionierung der Geräte mit ansible

NetBox als GUI

  • Überblick NetBox: IPAM/DCIM
  • Netzwerke mit NetBox dokumentieren
  • IP-Adressen mit NetBox verwalten
  • Zugangsdaten mit NetBox verwalten
  • NetBox als als Source-of-Truth Datenbank
  • Anbindung ovn netbox and ansible (inventory plugin) oder an SaltStack
  • Praktische Beispiele

Ausblick: Standards mit OpenConfig, YANG und NETCONF

  • Überblick
  • praktische Anwendungen