Docker und Podman

Docker hat der Containervirtualisierung völlig neue Anwendungsfelder eröffnet: Docker ebnet den Weg von der Entwicklung zum Betrieb der Software. So wie der Umschlag von Gütern mit dem Aufkommen von vom Transportmedium (Schiff, Bahn, LKW, ...) unabhängigen Containern revolutioniert wurde. So transportiert Docker Anwendungen inklusive ihrer Abhängikeiten vom Rechner des Entwicklers in die Testumgebung und in die Produktion - unabhängig von Ressourcen wie CPU, Storage, Netzwerk und RAM.

Dazu bietet Docker Mechanismen zur Automatisierung, zur Verteilung von Software, zur Administration von virtuellen Netzwerken und virtuellen Volumes sowie zur Orchestrierung zusammenhängender Container. Aufgrund dieses Funktionsumfangs etabliert sich Docker zunehmend als Standard für die Paketierung und den Betrieb von Anwendungen in der Cloud.

Dieser Kurs richtet sich sowohl an Administratoren als auch an Entwickler. Die Teilnehmer lernen den Umgang mit Docker-Containern, das Erstellen eigener Container, die Orchestrierung mehrerer Container und erhalten zahlreiche praktische Hinweise für die Integration von Docker in eigene Anwendungen und Infrastrukturen.

Mit dem was Sie in dieser Schulung lernen können Sie sich auch schon auf die gängigen Prüfungen im Container-Umfeld vorbereiten:

  • Linux Professional Institute DevOps Tools Engineer (hier nur der Docker Teil)
  • Red Hat Certified Specialist in Containers and Kubernetes

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden Grundlagen der Linux-Netzwerkadministration:

  • Installation von Netzwerkdiensten
  • Fehleranalyse in Client-Server Umgebungen

Schauen Sie einfach in den Beschreibungen unserer Kurse Linux Administration Grundlagen und Linux Netzwerkdienste nach und prüfen Sie, ob Sie das dort vermittelte Wissen beherrschen - dann sind Sie auch in diesem Kurs richtig.

Inhalt

Applikationscontainer

  • Architektur von Docker und Podman
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Docker und Podman
  • Systemumgebung eines Applikationscontainers
  • Netzwerke
  • Volumes
  • Images
  • Einzelne Container starten, stoppen und verwalten
  • Interaktive Container
  • Background-Container

Erstellen und Verwalten von Container-Images

  • Dockerfile / Containerfile
  • Images
  • Tags
  • Regstries

Orchestrierung

  • Orchestrierung mit Docker Compose
  • Erstellen und Verwalten von Pods

Container-Anatomie

  • Container Runtimes
  • Übersicht über Namespaces, CGroups und Capabilities
  • Abbildung von Container-Netzen in Linux
  • Abbildung von Container-Volumes in Linux

Übersicht über weiterführende Themen

  • Clustering mit Docker Swarm
  • Request-Routing mit Traefik
  • Docker auf Windows
  • Continuous Integration und DevOps

Anwendungsaspekte

  • Microservices und Immutable Server
  • Status und Persistenz in Containern
  • Ausgabe und Logging
  • Applikationspattern für Container
  • Best Practices

Kurszeiten

Wer möchte, reist bis 22 Uhr am Vortag an und nutzt den Abend bereits zum Fachsimpeln am Kamin oder im Park.

An den Kurstagen dann von 9-18 Uhr (mit 2 Kaffee- und 1 Mittagspause) etwa 60% Schulungen und 40% Übungen. Selbstverständlich arbeitet jeder Teilnehmer am von uns gestellten Notebook oft parallel zum Referenten mit.

Anschließend Abendessen und Angebote für Fachsimpeln, Ausflüge uvm. Wir schaffen eine Atmosphäre, in der Fachleute sich ungezwungen austauschen. Wer das nicht will, wird zu nichts gezwungen und findet auch jederzeit Ruhe.

Preis und Dauer

2 Tage,
980,00 € + 19% MwSt. = 1.166,20 €

Übernachtungsoptionen

Termine und Anmeldung
  • 18. Oktober 2021, 2 Tage **
    Docker anmelden
  • 18. Oktober 2021, 5 Tage **
    Docker und Kubernetes anmelden
  • 15. November 2021, 2 Tage **
    Docker anmelden
  • 15. November 2021, 5 Tage **
    Docker und Kubernetes anmelden
  • 21. Februar 2022, 2 Tage
    Docker anmelden
  • 21. Februar 2022, 5 Tage
    Docker und Kubernetes anmelden
  • 4. April 2022, 2 Tage
    Docker anmelden
  • 4. April 2022, 5 Tage
    Docker und Kubernetes anmelden
Für mit ** gekennzeichnete Termine ist die Mindestanzahl an Teilnehmern erreicht. Der Kurs findet aus heutiger Sicht sicher statt.